Donnerstag, 4. Mai 2017

Rolf Leber in Kambodscha

Rolf Leber im Gespräch  mit einem Mitarbeiter
Jahrelang war Rolf Leber für ein deutsches Großunternehmen international aktiv: erst als Business Development Manager, später als Geschäftsführer der Außenstellen in Ostasien und  Südostasien. Der letzte Einsatzort Vietnam bleibt bis heute auch Wahlheimat für den Manager, der sich seit einiger Zeit in einer Sabbatical-Auszeit befindet.


Rolf Leber ist ein echter "Macher". Statt sich auf seiner neu gewonnenen Freizeit auszuruhen, hat er sich für ein Engagement bei der Stiftung managerohnegrenzen entschieden. Seit April befindet er sich nun in Kambodscha im Einsatz - und hat sich dort unter anderem eigenhändig T-Shirts mit dem MoG-Logo bedrucken lassen. Wir freuen uns über so viel Eigeninitiative!
Solar-Produkte zum Verkauf auf einer Veranstaltung

Das Projekt: Ein kleiner Einblick in die momentane Situation

Der Projektpartner verkauft und vermarktet Solarprodukte, sowohl an Einzelpersonen, als auch an kleine Unternehmen. Die Einnahmen im Jahr 2016 reichen nicht, um den Erhalt des Unternehmens zukünftig zu garantieren.

Rolf Leber ist daher vor Ort, um die Grundstrukturen des Unternehmens, zusammen mit dessen Geschäftsführern und Mitarbeitern, zu analysieren. Anschließend wird der Ausbau der vorhandenen Marketingstrategien folgen. Das Ziel: das Unternehmen soll stabilisiert werden, damit es wirtschaftlich wachsen kann.

Im MoG-Shirt Strategien entwickeln
'managerswithoutborders - Business HUB Cambodia'


Desweiteren kümmert sich Rolf Leber um die Realisierung des managerohnegrenzen - Business HUBs im Raum Südostasien, welches in Kambodscha seinen Hauptsitz haben wird. Weitere Informationen zu dieser Entwicklung werden auch zukünftig hier auf dem Blog veröffentlicht.


Keine Kommentare:

Kommentar posten