Dienstag, 24. Februar 2015

Nachhaltige Existenzen aufbauen

Wir sind uns schon seit langem klar: wir können der Armut nur begegnen, wenn wir verantwortliche Unterstützung geben, die eigenständige Entwicklung möglich macht. Was heißt das im Einzelnen?
Wir prüfen kritisch, welche Partner bei uns Anträge auf Unterstützung stellen. Das sind häufig Projekte, die aus der klassischen Charity-Bewegung kommen: Sozial- und Hilfsprojekte, die viel aufgebaut, vielfältige (oft Not-) Hilfe geleistet haben. Die aber nun die Eigenständigkeit "ihrer" Projekte vorantreiben. Uns verbindet die Idee, überflüssig zu werden- im Sinne einer eigenständigen Entwicklung ist das normal und natürlich.
Und nur  dort können wir mit unserem Engagement als Wirtschafts- und Managementprofis wertvolle Existenzhilfe leisten.
Unser Schwerpunkt liegt aber vor allem, und immer häufiger, in der Unterstützung und dem Aufbau Klein- und mittelständiger Betriebe.
Unten sieht man 2 unserer "Manager" kurz vor ihrem Einsatz- auch wenn es noch nicht ersichtlich ist-  nach Botswana. Dort wird jeder von ihnen jeweils 10 KMUs für einige Wochen als Mentoren und Coaches begleiten.


Keine Kommentare:

Kommentar posten