Montag, 4. August 2014

Update: Nicaragua

Letzte Woche ist einiges passiert bei unserem Einsatz in Nicaragua.

So fand eine Abschlussbesprechung zum Projekt mit den Verantwortlichen der Ökolodge, unserem Mog (Heiko Taubenrauch) und unserem Young Leader (Ulrich Herbricht) statt. In dieser Abschlussbesprechung wurde noch einmal die Problemstellung (z.B. Marketingplan) und erreichte Ziele des Einsatzes thematisiert. Ebenfalls wurde darüber gesprochen, ob unser Projektpartner mit unserer Arbeit zufrieden ist und ob seine Erwartungen erfüllt wurden. Abschließend wurden noch Handlungsempfehlungen für die Ökolodge und über die Schritte der letzten Arbeitswoche gesprochen.

Unser Mog (Heiko Taubenrauch) und unser Young Leader (Ulrich Herbricht) mit unseren Projektpartnern.

Am Wochenende fand dann eine ausführlichere Abschlussbesprechung im größeren Rahmen auf der Ökolodge statt, bei der sich auch Kooperationspartner der Ökologe und andere Bewohner des Dorfes einfanden. Bei dieser Abschlussbesprechung wurde vor allem über die Probleme der Ökologe gesprochen, die während unseres Einsatzes identifiziert wurden. Des Weiteren wurden Aktionen konkretisiert, die zur Problemlösung beitragen werden und die ökonomische Nachhaltigkeit der Ökologe verbessern sollen.

Unser Mog mit unserem Projektpartnern und befreundeten Kooperationsparntern beim gemeinsamen Mittagessen.

Es war das letzte Wochenende unseres Mogs und unserem Young Leader auf der Ökolodge.

Zwei Cabañas der Ökologe mit idylischem Ausblick. Die rechte Cabaña war für zwei Monate der feste Wohnsitz unseres Mogs und unserem Young Leader.
Kinder aus dem Dorf, die auf der Ökolodge und Umgebung leben.
 
Die letzte Woche des Einsatzes wird in Jinotega bei einem Kooperationspartner der Ökolodge verbracht. Bei diesem Kooperationspartner konnte unser Tandemeinsatz effizienter gestaltet werden, da es kostenloser Internetzugang, Räumlichkeiten zum Arbeiten und kostenlose Übernachtungsmöglichkeiten gab. Von hier aus wurde während des Projektes oft gearbeitet.

Der Sitz des Kooperationspartners der Ökolodge in Jinotega.
 
In der letzten Woche des Projekts soll der nachhaltige Effekt unseres Einsatzes intensiviert werden u.a. durch Schulungen des Personals der Lodge für die Benutzung der neuen Homepage.



Keine Kommentare:

Kommentar posten