Sonntag, 6. Juli 2014

Neuigkeiten aus unserem Projekt in Nicaragua

Mittlerweile haben sich unser Mog (Heiko Taubenrauch) und unser Young Leader (Ulrich Herbricht) sich nach fast einem Monat auf der Ökolodge unseres Projektpartner in Nicaragua gut eingelebt.


Das Projekt schreitet gut voran, trotz des nicht vorhanden Internetzugangs und den räumlichen und technisch begrenzten Möglichkeiten auf der Ökolodge.

 Hin und wieder besteht auch die Möglichkeit in Jinotega, bei einem Kooperationspartner der Ökolodge zu arbeiten. Hier sind die Arbeitsbedingungen einfacher, da Internet und richtige Arbeitsräume vorhanden sind.


Ziel des Projekts ist es, ein Marketingkonzept für eine Ökolodge zu entwickeln, das dazu beitragen soll mehr regionale und internationale Touristen in den kühleren Norden des Landes zu locken. Vor allem der Norden von Nicaragua ist vom Kaffeeanbau abhängig.


Die Ökolodge ist Eigentum von 51 Dorfbewohnern, die sich vor allem daraus eine zusätzliche Einnahmequelle und Arbeitsplätze für Jugendliche aus dem Dorf versprechen.


Das Projekt wird noch über einem Monat beanspruchen.

Keine Kommentare:

Kommentar posten