Montag, 17. Juli 2017

Gemeinsam anpacken: JETZT SPENDEN und das erste MoG-Business HUB in Ruanda finanzieren

Die Idee, mit der Stiftung managerohnegrenzen aus dem eigenen Land hinaus zu gehen und die Existenzgründungsberatung sowie den Ausbau von klein- und mittelständischen Unternehmen noch zentraler  in den Ländern zu platzieren, hatten wir schon länger.

Nun steht die Realisierung konkret in den Startlöchern:
Mit unserem Projektpartner Easy&Possible haben wir Menschen gefunden, die selbst Erfahrung mit der Gründung eigener Unternehmen haben und andere dabei unterstützen möchten, den Weg aus der Armut und Aussichtslosigkeit des Alltags in Ruanda durch Selbständigkeit zu finden. Vor allem über Diddy Habimana haben wir schon berichtet. Zusammen mit François Niyigena (beide Mitglied der Organisation Easy & Possible) wird er in Zukunft den Aufbau der ersten, offiziellen Business HUBs der Stiftung managerohnegrenzen übernehmen.

Für den Start sind nun Sie gefragt:
Die Unterstützer und Freunde, Sypathisanten und Überzeugten der Idee der Stiftung managerohnegrenzen, Business Know-How weiterzugeben, anstatt weiter in dem ewigen Hamsterrad der klassischen Entwicklungshilfe festzustecken. Die ersten drei Jahre begleiten wir das Vorhaben, danach soll sich die "Niederlassung" selbst refinanzieren. Somit wird nur die Idee weitergetragen und gefördert, Abhängigkeiten werden nicht geschaffen.

Diddy (2.v.l.) und Francois (ganz rechts) während eines Trainings
Mit der Spendenaktion auf betterplace.org wollen wir eine finanzielle Grundlage schaffen, um Business-Trainings zu realisieren.

Das Ziel:
Die Beratung von 5 Unternehmen, welche in 5 Monaten zum Erfolg geführt werden sollen.
Und wir wollen wachsen! Im ersten Jahr sollen 50 Unternehmen und Existenzgründer trainiert werden. Jedes Unternehmen wird im Schnitt 10 Mitarbeiter beschäftigen können, jeder Mitarbeiter sichert den Lebensunterhalt von weiteren 20 Menschen.

Mitgerechnet? Mit dem Konzept, ein laufendes Business zu erschaffen oder anzutreiben, haben wir hier die Chance, um die 10.000 Menschen in einem Jahr in Ruanda zu einer sicheren Lebensgrundlage zu verhelfen.

Dafür brauchen wir Ihre Hilfe: 

Spenden Sie jetzt für den Aufbau des Business HUBs der Stiftung managerohnegrenzen in Ruanda und unterstützen Sie mit einem Wunschbetrag unsere Partner Diddy und François, Jungunternehmern eine Chance zu geben!

----> hier gehts lang:
https://www.betterplace.org/de/projects/55775-eroffnung-eines-business-hubs-in-ruanda

Keine Kommentare:

Kommentar posten